Nichts Neues. Keine Zeit.

Download PDF >>Nichts_Neues._Keine_Zeit._files/10a_Nichts_Neues._Keine_Zeit..pdf

Der Text entstand auf freundliche Bitte der Redaktion von "sushi 12" im Februar 2010. Er jongliert auf populäre Art ein wenig mit Borges Gedanken von der Bibliothek von Babel, beschreibt Designer als Mischungen aus MacGyver, Gott und Zauberer und macht auf die Bedeutung des Vergessens aufmerksam in einer Zeit, in der das Endlose von Speichern hervor tritt.

Einige Bemerkungen über Gott und die Welt